FREMDE TOCHTER

Buch: Karsten Dahlem & Stephan Lacant // Regie: Stephan Lacant

Lena wird mit 17 unverhofft schwanger. Farid, der Vater des Kindes ist Moslem. Zwei Welten prallen aufeinander, stehen Kopf. Ihre Liebe, die nicht sein darf, nicht sein kann, stellt nicht nur die beiden vor eine ultimative Zerreißprobe.

Mit: Elisa Schlott, Hassan Akkouch, Heike Makatsch, Meriam Abbas, Husam Chadat

kurhaus production, SWR, MFG Filmförderung /// 2016

 

 

TELLPLATZ - EIN DORF SPIELT THEATER

Buch: Anno Wilhelm & Christoph Holthof // Regie: Harold Wötzel

Die Volksschauspiele Ötigheim sind die größte von Laien betriebene Freilichtbühne Deutschlands. Ganze Heere können auf der Bühne aufmarschieren, Pferde im Galopp durch die Szene reiten. Die Hauptrollen werden meist von Ötigheimern gespielt. In die Massenszenen sind bis zu 500 Dorfbewohner eingebunden, die die weitläufige Bühne mit Leben füllen. Der 90-minütige Dokumentarfilm begleitet die Mitwirkenden über ein Jahr lang, blickt hinter die Kulissen dieses gigantischen Apparates und portraitiert ein ganzes Dorf, das seit Generationen seinen Traum vom Theater des Lebens alljährlich auf die Bühne bringt.

Trailer

kurhaus production, SWR, MFG Filmförderung /// 2015, 2016

 

 

BACH - AUCH DU KANNST SINGEN

Regie: Juri Tetzlaff

Patrick Bach bringt jeden zum Singen, davon ist er überzeugt. Der charismatische  Chorleiter, Musiklehrer und Kirchenmusiker aus Mosbach/Kraichgau ist der Protagonist einer vierteiligen Dokureihe.Mit einer besonderen Gesangstechnik gelingt es ihm, in nur wenigen Minuten Menschen zum Singen zu bringen, die bis dahin gedacht haben, dass sie das niemals tun werden. In jeder Folge erhält er zu Beginn eine Aufgabe, die er bewältigen muss. Und am Ende steht ein Chor auf der Bühne mit Menschen,die sonst nichts miteinander zu tun haben. Und die im Singen ihre Hemmungen verlieren und ganz neue Seiten an sich entdecken. "Bach! Auch Du kannst singen" zeichnet keine heile Sangeswelt, sondern zielt mitten hinein in unsere moderne Gesellschaft mit ihren Themen. Denn – davon ist Patrick Bach überzeugt: Singen verbindet alle. Und es macht glücklich!

Folge 1

kurhaus production, SWR /// 2016

 

 

DIMITRIOS SCHULZE

Buch: Fred Breinersdorfer // Regie: Cüneyt Kaya

Der Jungbusch ist das pulsierende Multikulti-Herz von Mannheim, ein Szene-Quartier wie sonst nur Kreuzberg, St. Pauli und Schwabing. Aber vor allem ist der Jungbusch die Heimat von Rechtsanwalt Dimitrios Schulze. Tagsüber unterstützt er seine Mutter Helena und seine allein erziehende jüngere Schwester Athena in ihrem Lebensmittelladen. Nach Feierabend aber verwandelt sich Dimi in einen unerbittlichen Gerechtigkeitsfanatiker, der sein Mandat kompromisslos gegen alle Widersacher im Quartier durchsetzt, allem voran gegen den ehrgeizigen, oberkorrekten Revierbullen Sultan Cakmak , seinen Intimfeind. Es ist keineswegs falsch zu behaupten, dass Dimitris Charakter nicht unbedingt kompatibel mit dem von Sultan ist, denn Dimi setzt sein unbestechliches Gefühl für Gerechtigkeit höher an als die Treue zu Recht und Ordnung und Paragraphen. Dafür biegt er auch schon einmal sanft die Faktenlage, wenn es darum geht, den Kopf seiner (mehr oder weniger) unschuldigen Mandanten aus der Schlinge von Ermittlungsrichterin Dr. Eszter Petöfi zu ziehen. Kurzum: Dimitri verdient unsere Sympathien, denn er hat das Herz auf dem (ge)rechten Fleck.

Mit: Adam Bousdoukos, Kida Khodr Ramadan, Despina Pajanou, Eleonore Weisgerber, Gizem Emre, Burak Yigit

kurhaus production, SWR, DEGETO /// 2015, 2016

 

 

SCHNEEBLIND

Buch: Silke Morgenroth & Arto Sebastian // Regie: Arto Sebastian

m Kältewinter 1946, einer Zeit, in der es keinerlei moralische Instanzen mehr gibt, muss Peter, ein sechzehnjähriger, blinder Junge, sich von den Grundsätzen seines Vaters lösen, um die Chance zu bekommen ein freier und selbstbestimmter Mensch zu werden.

Mit: Jonathan Berlin, Inka Friedrich, Martin Umbach, Kai Ivo Baulitz, Amelie Herres

kurhaus production, SWR, MFG Filmförderung, Filmakademie BW, Wood Water Films /// 2015, 2016

 

 

DIE RESTE MEINES LEBENS

Buch: Julia C. Kaiser & Jens Wischnewski

Regie: Jens Wischnewski

Schimon ist ein Glückskind. Er hat die Liebe seines Lebens gefunden und seine Leidenschaft für die Welt der Töne zum Beruf gemacht . Er ist überzeugt, dass es das Schicksal gut mit ihm meint . “Es kommt immer so, wie es kommen soll .” - hat ihm sein Großvater prophezeit . Doch dann bricht alles zusammen . Nach einer Reihe von katastrophalen Schicksalsschlägen, stirbt seine schwangere Frau . Trotz allen Leids baut Schimon darauf, dass ihn das Leben auffängt . Er kämpft statt zu resignieren . Und er verliebt sich . Hals über Kopf . Behält sein Großvater am Ende recht? Musste alles genau so kommen? Wenige Wochen nach dem Tod seiner Frau glaubt er fest an seine neue Liebe. Doch dann holen ihn die Reste seines Lebens ein.  

kurhaus production, SWR, ARTE, MFG Filmförderung, FFA, DFFF /// 2015, 2016

 

 

AMANDA - Das Land am Ende der Straße

Buch & Regie: Agnes Lisa Wegner

Amanda ist Amerikanerin und neun Jahre alt. Sie lebt mit ihren Eltern und ihren vier Geschwistern in einer amerikanischen Militärkaserne in Deutschland. Amandas Vater ist Soldat. Seit ihrer Geburt waren er und seine Familie bereits in Alaska und Georgia stationiert. In Wiesbaden wohnt die Familie seit einem Jahr. Die Kaserne ist wie eine amerikanische Kleinstadt inmitten einer deutschen Stadt. Die Kaserne ist Amandas Welt.

Mehr auf kika.de

 

 

Du bist STYLE!

Konzept: Daniel Reich & Christoph Holthof | Regie: Juri Tetzlaff

Der Kleiderschrank ist voll und trotzdem nichts zum Anziehen! Vier Jugendliche treffen auf Modeexperten und lernen, wie sie ihren Typ am besten zur Geltung bringen können, ohne dabei arm zu werden. Die Experten geben Tipps und zeigen, was zu wem passt und warum. Die Jugendlichen erfahren, wie sie aus ihrem Kleiderschrank das Beste rausholen - und warum man nicht immer neue Klamotten braucht. Durch neues Kombinieren, den gezielten Einsatz von Accessoires, „Selfmade“-Tipps und den richtigen Umgang mit Haut und Haaren. Auf dem Weg zum neuen Style müssen die Jugendlichen selbst aktiv werden. Sie kombinieren, probieren, diskutieren und entdecken so ihren eigenen Stil! Das ist „Du bist STYLE!“.

mehr auf du-bist-style.de

 

 

Das Hotelzimmer

Buch & Regie: Rudi Gaul

Ein Hotelzimmer, eine Nacht, ein Interview:
Ein erfolgloser Dokumentarfilmer interviewt eine erfolgreiche Autorin. Und behauptet, vor über zehn Jahren mit ihr an einem folgenschweren Unfall beteiligt gewesen zu sein. Die Frau kann sich nicht erinnern – und lässt sich auf ein gefährliches Frage- und Antwort-Spiel um Begehren und Identität ein. Haben beide ihr Leben auf einem Verbrechen aufgebaut, an das sie ganz unterschiedliche Erinnerungen haben? Je länger die Interview-Nacht dauert, desto ununterscheidbarer werden Lüge und Wahrheit, desto stärker gerät der Boden ihrer sicher geglaubten Lebenswirklichkeiten ins Wanken.
 
DAS HOTELZIMMER ist ein Kammerspiel über die Macht des Erzählens und über Identität: wie sie entsteht – und wie sie sich wieder auflöst. 

 

 

Goodbye G.I.

Buch & Regie: Uli Gaulke und Agnes Lisa Wegner

Goodbye G.I. ist ein Film über den Abzug der U.S. Armee aus Westdeutschland am Beispiel des Patrick Henry Village in Heidelberg. Es ist ein Film über das Ende der Besatzung, über Freundschaften und Stacheldraht, über den Kalten Krieg, über Anti-Kriegs-Demos, über Liebesgeschichten, über Abschiednehmen, Zurücklassen und Festhalten.

Trailer

 

 

Drunter & Drüber

Buch & Regie: Philipp Löhle


Ein Morgen, eine Wohnung: Jonas wacht auf und findet sich in der Wohnung seiner Nachtbekanntschaft wieder – das glaubt er zumindest, bis er von einem Mann überwältigt und der Polizei übergeben wird.

Weiter lesen

 
 

Freier Fall

Buch: Stephan Lacant/Karsten Dahlem  l Regie: Stephan Lacant

Marc ist bei der Bereitschaftspolizei. Und werdender Vater. Auf einer Fortbildung verliebt er sich in seinen Kollegen Kay. Hin- und hergerissen zwischen der ihm vertrauten Welt und dem Rausch der neuen Erfahrung, gerät ihm sein Leben zusehends aus der Hand. 

Weiter lesen

Trailer

 

Waschen.Schneiden.Reden

Konzept: Daniel Reich/Christoph Holthof l Regie: Uli Gaulke

Waschen.Schneiden.Reden ist eine 6-teilige Dokuserie, die in drei unterschiedlichen Milieus junge Friseure und junge Kunden ins Visier nimmt, ihre Geschichten ablauscht und ihnen beim Sich-Selbst-Inszenieren auf die Finger, Mund und Haarspitzen schaut.  

Weiter lesen

Folgen 1 bis 6

Folgen 7 bis 12

 

 

Unter Nachbarn

Buch: Silja Clemens & Stephan Rick l Regie: Stephan Rick

Die aufkeimende Freundschaft zweier ungleicher Männer erfährt eine tragische Wendung, als David eine Frau anfährt und tödlich verletzt. Auf Drängen von Robert begeht er Fahrerflucht. Während Robert hofft, den „Freund“ an sich gebunden zu haben, wird David von Schuldgefühlen zerfressen.

Weiter lesen

Trailer

 

 

U.F.O.

Buch & Regie: Burkhard Feige

Der 12 jährige Bodo will die psychische Krankheit seiner Mutter nicht wahrhaben und glaubt an eine Verschwörung. Keiner hört ihm zu. Aber ein GAU im Kernkraftwerk Tschernobyl ändert alles. Plötzlich weiß keiner mehr, worauf er sich verlassen soll. Denn auch die Strahlung ist unsichtbar.

Weiter lesen

Trailer

 

 

Schönen Tag, Marie

Buch: Anno Wilhelm l Regie: Marcus Welsch


Eine junge Frau kommt von der Arbeit nach Hause. Wie jeden Tag stellt sie ihre Vespa an einer belebten Straßenkreuzung ab. Als ein Mann sie aus einem vorbeifahrenden Auto anspricht, bleibt der Schlüssel im Schloss stecken und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Weiter lesen